Adresse

Schule Wallbach
Finstergässli 9
4323 Wallbach

Telefon 061 865 90 10
Mail

Kindergarten
Finstergässli 9
4323 Wallbach

Telefon 061 865 90 15
© SUXESIV

Schule auf dem Bauernhof

Seit den Sommerferien beschäftigen wir uns in der 3. Klasse mit dem Thema Bauernhof. Aus diesem Grund durften wir in unserer Region zwei Bauernhöfe besuchen und dort zwei verschiedene Tiere ganz genau beobachten. Als erstes ging es zum Stall der Familie Vogel gleich auf dem Feld neben dem Gaswerk, wo wir die Schweine unter die Lupe nahmen.

Als erstes präsentierte uns Marlies Vogel aber ein fast zahmes Kälbchen namens Luis. Wir konnten ihm sogar die Hand in den Mund halten. Es war sooooo süss. Dann aber sahen wir den grossen Stall für die Schweine. Wir durften ihnen Mais füttern und beobachten, wie es einen richtigen Kampf ums Essen gab. Einige von uns trauten sich sogar die Schweine anzufassen. Die Schweine grunzten immer wieder laut und schienen zufrieden. Spannend war, dass sie auch einen Ball zum Spielen hatten. Es war lustig die Tiere mit den Fragen von Frau John zu beobachten. Da sahen wir auch, wie schnell die Tiere sein können.

André Vogel hat uns nach unseren Aufträgen viele Fragen beantwortet und einiges über die Schweinehaltung erzählt. Zum Schluss gab es noch für jeden von uns ein Capri Sun, das am warmen Nachmittag noch leckerer schmeckte. Wir haben die Zeit sehr genossen.

Eine Woche später durften wir dann den Hof der Familie Sacher besuchen. Dieser liegt ebenfalls auf dem Feld an Wallbach grenzend, gehört aber bereits zur Gemeinde Zeiningen. Freundlich empfangen wurden wir von Mexi dem Hofhund. Die Tiere, die uns an diesem Morgen aber am meisten interessierten, waren die Kühe. Extra für uns warteten die Kühe noch im Stall, wo wir sie von Nahem beobachten konnten. Wir sahen, wie sie tranken, sich an der Kratzbürste kratzten und woher sie Kraftfutter beziehen. Natürlich sahen wir auch ihre Liegeplätze. Dann durfte Mexi die Kühe auf die Wiese treiben, das war sehr eindrücklich. Auch wir konnten mit auf die Weide, was sonst nicht ungefährlich ist, aber Martin Sacher hat uns genau erklärt, wie wir uns verhalten müssen. Wir blieben auch nur kurz und besichtigten anschliessend die Melkmaschine und durften in den Stall, wo vorher die Kühe waren. Draussen sahen wir auch den grossen Milchtank, in welchen die Milch abgepumpt wird.

Nach einem Znüni im Garten der Familie Sacher konnten wir noch zu den Kälbern. Es war interessant zu sehen, dass grössere Kälber in einem anderen Stall sind als die kleinen Kälber. Die Kälbchen zu streicheln war ganz toll. Auch die Kälbermilch mussten einige von uns unbedingt probieren.

Zum Schluss durften wir alle frische Milch nach Hause nehmen. Auch bekamen wir von Sereina noch ein Stück Speckzopf mit auf den Heimweg. Mexi durften wir noch ein Goodie geben. Was für ein schöner und kurzweiliger Morgen.

Beide Ausflüge werden uns immer in guter Erinnerung bleiben. Wir bedanken uns noch einmal bei der Familie Vogel und der Familie Sacher, die uns den Unterricht auf dem Bauernhof ermöglicht haben. So macht Schule Spass

weiter zur Galerie

Termine

10.12.20
Adventsfenster

16.12.20
Pausenznüni

21.12.20
Beginn Weihnachtsferien

04.01.21
1. Schultag nach Weihnachtsferien

weitere Termine